Filmmusik

Hier können Filmmusiken verschiedenster Genres angehört werden: von EDM zu Hiphop, von Klassik zu Rock. Wissenswertes zu den Titeln und Projekten kann hier nachgelesen werden. Titel mit L im Namen stehen zur Lizenzierung bereit, bitte Kontaktformular benutzen. Ist als Komponist ein anderer Name als meiner vermerkt, so habe ich den Titel aufgenommen und/oder geschnitten und gemischt.

AUF AUGENHÖHE ..
Auf Augenhöhe

Beautiful Day (EDM, electronic dance music)  Arbeitstitel „Fitness-Workout“ – ist ein chartsfähiger Track für den preisgekrönten Kinder- und Jugendfilm Auf Augenhöhe. Die Musik untermalt das Zerwürfnis der Freunde im Fitnessstudio und unterstreicht den Ort der Handlung. Die einzelnen Elemente sind zu den Dialogen und der emotionalen Handlung angelegt, es gibt den „Konflikt“ und das „Heldenmotiv“ und die „Weiterleitung“ zur nächsten Szene. Für die Internetpräsentation habe ich den Titel überarbeitet.

      1. Beautiful Day (Charts, EDM) - Johannes Heidingsfelder

Fly (HipHop) – der AT „FatboySmall“ ist eine Verballhornung von FatboySlim, dessen Rechte an Right-Here-Right-There der Produktion wohl zu teuer kam. Die Regie wollte ein Stück inRichtung schmutzige Beats, HipHop-Piano und selbstprogrammierte 80er-Synthi-Drums. Dazu  Motown-Streicher. Für die Internetpräsentation habe ich den Titel überarbeitet.

      2. Fly (HipHop oldschool) - Johannes Heidingsfelder

Kleiner Zwerg (Dubstep)  ist das aggressivste Stück im Film, eine schmerzhafte Wiederholung des Mobbing-Angriffs auf Michi (dem Hauptdarsteller). Die älteren Jungs hören nachts diese Musik in ihrem Zimmer, schaukeln sich gegenseitig hoch und beginnen, über Michi herzuziehen, zuerst verbal mit Sprechgesängen, dann mit Poltern, Klopfen aufs Fensterbrett über seinem Zimmer und dem Herabhängen eines modifizierten Gartenzwergs mit abnorm großem Geschlechtsteil. Für die Internetpräsentation habe ich den Titel überarbeitet.

      3. Kleiner Zwerg (Dubstep) - Johannes Heidingsfelder

At Eye Level fitness for filmmusik

HEMISPHERE ..
Hemisphere

Sascha Grusche und Chris de la Garza kreierten über zwei Jahre hinweg ihr Epos „Hemisphere“. Die Geschichte erzählt den Konflikt eines Mönches in einer dystopischen Gesellschaft. Der Bildband Hemisphere: Corpus Separatum kann auf Amazon bestellt werden. Meine open project Filmmusik ist ins asiatische Spektrum angelegt. Meine drei Kompositionen entsprechen den detailliert gezeichneten Bildern: Hauptthema (Einleitung), Landschaft und Aufstand. In allen Kompositionen habe ich mit Geräuschen und Atmosphären wie Windpfeifen, Wolfs heulen gearbeitet, eine Wirkung entfaltet sich wie in einem Computerspiel, es entstehen einvernehmende Klangerzählungen. Alle drei Tracks sind immernoch lizensierbar.

Hauptthema (Klassisch) beginnt mit einer Flöte und mündet in einen Beat mit Saiteninstrument, Chor und schließlich Horn-Ensemble. Die Rhythmussektion besteht aus Taiko, Glocken und Cymbeln.

      4. Hemis Hauptthema (Klassisch) L - Johannes Heidingsfelder

hemisphere

Landschaft (Chor&Streicher) baut sich über Minuten auf, während der Wind über die Berge weht stimmen zu tibetischen Klangschalen Streicher und ein Chor mit ein. Und mündet in einer elektronisch angehauchten Brücke, die in einen dramatischen Teil mündet. Das Hauptmotiv stellt ein staccato Streicherpart dar. Bass und selbstprogrammierte Snare treiben den Beat voran und pulsieren im Takt.

      5. Hemis Landschaft (Chor, getragen, Streicher, dramatisch) L - Johannes Heidingsfelder

Hemisphere

Aufstand (Asia&EDM) ist der schnellste und energetischste Teil, hohes Tempo mit einer Erholungsphase geht über in einen (eher untypisch asiatischen) electronic dance music Teil: Bass, Kick und Synthis entsprechen der martialischen Stimmung in der Großstadt: Lärm, Hektik, Polizisten mit Schlagstöcken, Gewalt und Raub.

      6. Hemis Aufstand (Asia/EDM) L - Johannes Heidingsfelder

hemisphere agro

THE FINAL CALL ..
The Final Call

Dies ist die Titelmusik. Eigentlich ist der ganze Film eine einzige Komposition aus Tongestaltung, tonalen Geräuschen, so stark verfremdeten Atmosphären und O-Tönen, dass sie wie eine Komposition klingen. Ebenso haben wir uns auch für unbearbeitete Atmos entschieden, in denen bsp. wie auf der Osterinsel Musik durch den Wind in Wellen von einem nicht zu sehenden Ort an die Mikrofone getragen werden (Perspektivisch von rechts), während von links tatsächlich die Brandung des pazifischen Ozeans rauscht. Aufnahmen im Stadtpark von Naha, Japan, wo aus der städtischen Musikschule in der Abenddämmerung das Warmspielen der Trompeter und Posaunisten einer Blaskapelle sich mit den wahrlich einzigartigen Grillen und Zikaden Okinawas vermischt. Zu guter letzt: die auf Okinawa verbreitete technische Aufrüstung von Gräbern, wo Punkt 12 mittags wie von Geisterhand eine Melodie aus dem Grab erklingt.

      7. The Final Call - Johannes Heidingsfelder

The Final Call Tube of Death Deathtube

ORCHESTERFILMMUSIK VON SABINE ZLOTOS ..
Orchesterfilmmusik

Sabine ist mir äußerst sympathisch, half bei meiner Orchan-Orchestereinspielung als Schlagzeugerin (mit Ohrwurm, wie sie lachend erzählte) und ihr Kompositionsstil ist ungemein spannend und abwechslungsreich. Die drei Cue’s sind Filmorchesteraufnahmen, welche wir gemeinsam in 5.1 gemischt haben.

      8. Cue M1 Orchesterfilmmusik - Sabine Zlotos
      9. Cue M7 Orchesterfilmmusik - Sabine Zlotos
      10. Cue M5 Orchesterfilmmusik - Sabine Zlotos

Sabine Zlotos for filmmusik

KAMMERMUSIK MIT MUSIKERN DER HANNS EISLER MUSIKHOCHSCHULE BERLIN ..
Der stumme Zwang

Hannes Huefken ist Bassist und hat sich mit dieser Komposition weit hinausgewagt. Ein klasse Musiker. Aufgenommen von mir in einem Konzertsaal gegenüber des Deutschen Doms, geschnitten und gemischt.

      11. Der stumme Zwang - Streichquartett - Hannes Huefken

Hannes Hüfken note sheet for filmmusik

ROCK&INDIE ..
Rock&Indie

Anfangssong und Fuck (Rock) Felix Raffel’s Band, eine Rock-Kombo, welche vom Goethe-Institut zu einer China-Tournee eingeladen wurde. Schön schmutzig.

      12. Anfangssong - Rock - Felix Raffel und Band

Der kleine Minko klingt zu einem der freundschaftlichen Schlüsselmomente zwischen den beiden Hauptdarstellerinnen, die durch den 9 jährigen Fußballfan Minko erfahren, wie viel Bedeutung er ihren Partnern und Fußballstars beimisst.

      13. Der kleine Minko - WAGs - Johannes Heidingsfelder

WAGs filmmusic little minko

TECHNO ..
Techno

IDFLD (Techno) ist der Titelsong vom gleichnamigen weltweit erfolgreichen Kurzfilm I Don’t Feel Like Dancing. Während in der schwarzen Eröffnungssequenz Titel zur Erklärung des Schauplatzes eingeblendet werden, erklingen Schüsse und Maschinengewehrsalven, aus denen sich die Snare-Roll als Intro zum Song entwickelt. Süß von der Schnittmeisterin zu fragen, ob der Titel bereits auf iTunes zu kaufen ist.

      14. IDFLD (Techno) - Johannes Heidingsfelder

IDFLD Club

LIZENSIERBAR ..
Lizensierbar

Nicht Willkommen – Dubstep mit politischer Botschaft für den kleinen, weißen Mann, der gerne Parolen unreflektiert hinterherläuft. Hauptsache, ihm nimmt jemand das eigenständige Denken ab.

Schrill – Dubstep, aggressiv, spitz, aua.

Hemis – Themen

      15. Nicht Willkommen (soft Dubstep) L - Johannes Heidingsfelder
      16. Schrill (Dubstep) L - Johannes Heidingsfelder
      17. Hemis Hauptthema (Klassisch) L - Johannes Heidingsfelder
      18. Hemis Landschaft (Chor, getragen, Streicher, dramatisch) L - Johannes Heidingsfelder
      19. Hemis Aufstand (Asia/EDM) L - Johannes Heidingsfelder
      20. Gitarre (Softrock) L - Johannes Heidingsfelder
      21. RäckBoard (Softrock) L - Johannes Heidingsfelder