Autor: cheftonmeister

ARD-Redaktion wählt Foto:Ostkreuz zum Must see

ARD Mediathek Foto:Ostkreuz

„Must-see – was die Redaktion schaut
Wir – die Redaktion der ARD Mediathek – lieben spannende Filme, knallharte Dokumentationen und tiefgründige Reportagen. Hier sammeln wir die Beiträge, die wir besonders gelungen, mitreißend und empfehlenswert finden. Kurz: Beiträge, die man gesehen haben muss.“

https://www.ardmediathek.de/tv/Dokumentation-und-Reportage/Foto-Ostkreuz/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=3822114&documentId=55662402

Text und Bild @ ARD

Erneut für Brioni in Paris, Geräuschkompositionen im Salomon de Rothschild, Champs-Élysées

Nachdem ich vor Ort in Paris ein neues Konzept für den Sommer-Gedanken kreiert hatte und ausführlich über Für und Wider sprach, überwogen scheinbar im Nachgang die Contra’s bei der Chef-Designerin und innerhalb von drei Tagen bekam ich denselben Job wie im Januar erneut übertragen. Mit mehr Kompositionen in weniger Zeit. Was für ein Rush! Ein wunderschönes Ergebnis, große Zufriedenheit.
Dieses Mal unter anderem mit den natürlichen Modellen:
Matteo Thun, Südtiroler Architekt und Designer, der Galerist Sam Pratt, der Journalist und Ralley-Fahrer Gérard Holtz, Künstler Enzo Cucchi uvm.

Die Fotos erneut inszeniert von Anne Schönharting @ Ostkreuz Berlin

Folgende Bilder von Brioni@Facebook

Ein Wiedersehen in Deutschland

Am 17.12.2017 in Taiwan in den Bergen kennen gelernt und jetzt Gast in Neumarkt. Chen Pin-chuan, der als Leiter des Filminstituts Taiwan die Leidenschaft für Filme mit mir teilt, lud ich auf eine Führung beim mittlerweile europaweit bekannten Bio-Brauer Neumarkter Lammsbräu ein, in der privaten Führung zu dritt auf Englisch kamen wir trotz der kleinen Brauerei auf 4h. Am besten schmeckte uns das süßliche Zwickerl und laut Hinweis am Bottich brauten sie es tatsächlich am 19. Dezember – das war zwei Tage, nachdem uns Chen Pin-chuan 10.000km von hier per Anhalter mitnahm und nach drei Stunden intensiver Gespräche über Politik, Gesellschaft und Film zu sich ins Büro in Taipeh einlud. Da seine weiteren Attraktionen der Feinschmecker-Bäcker ebenso der Metzger waren, resultierte sein Fluggepäck in plus 2kg Brot und viele Wurstspezialitäten. Und dann in Nürnberg nach der lustigen Burg-Untergrund-Führung eine Packung Nürnberger Bratwürste dazu. Interkulturelle Freundschaft geht bei ihm und mir eben primär über den Magen. Ha! 😉

 

Geräuschkompositionen für Paris

Mit meinen neun Geräusch-Kompositionen Schrägstrich SoundDesigns erzähle ich die Welt der menschlichen  Modelle am 20. Januar in Paris, Champs Elysees, gegenüber des Grand Palais. Die Menschen sind Modelle, keine Models und wurden bei sich zu Hause auf der ganzen Welt, auf der Arbeit, porträtiert. Verwendung einiger O-Töne. Tongestaltungen, inhaltliche&technische Beratung, vor Ort Betreuung und Konzepte für 9 Triptychen in Schleife je ca. 3min. Mode von der Manufaktur Brioni, Abruzzen/Italien.

Technische Umsetzung: u.a. Sébastien Mançois und Max von De Préférence®. Merci!
Fotos der Triptychons: Anne Schönharting, Agentur Ostkreuz Berlin
Fotos auf dieser Seite: Maik Reichert

Geräuschkompositionen (Aus- und Umschnitte):