Rucksackreise zu Beginn des Jahres 2016

Bis Weihnachten habe ich Überstunden geschoben, dass die Frist eingehalten wird. Fahre zum Termin nach Berlin und während der Abnahme merken eigentlich alle Beteiligte: nope, zurück zum Start, hier ist noch so viel Potential drin. Eine berechtigte, doch frustrierend unbefriedigende Entscheidung. Wie kann man die Zeit nutzen, um Energie und Freude wieder herzustellen: eine abenteuerliche selbstorganisierte Rucksackreise buchen, über Venedig, Istanbul auf die Philippinen. Palmen, Strand, Inseln, Wanderungen, Vulkane, Menschen, nächtliche Essensstände, Fisch, selbstorganisiertes Tauchen in typisch Europäischer bunter Gruppe aus Deutschland, Frankreich, Niederlande; der Tauchlehrer: Australien, sein Kollege aus Japan; unsere Freundin und Hostelchefin: eine taffe unglaublich sympathische Phillipina verheiratet mit einem Engländer. Danke an das unbekannte Pärchen im Bus auf Bohol, der Mann schwärmte uns auf Deutsch von diesem Tauchgebiet vor, sie ist Tauchlehrerin und bestätigte alles.